logotest.jpg

Toogle Left

23.07.2019

Sommerfest der Schwimmabteilung

Bild 1

Am letzten Montag vor den Sommerferien veranstalteten wir ein Sommer-Schwimm-Fest auf dem Jungscharplatz. Zuerst trafen sich die Schwimmer am Hallenbad um mit einem Geländespiel zu starten. Auf dem Schulsportplatz losten sich die Kinder in drei verschiedene Gruppen – die Pinguine, die Seepferdchen und die Delfine. Dort traten sie in einer Staffel mit Schwimmutensilien gegeneinander an und mussten einen Parcour durchlaufen. Anschließend gingen die Gruppen einzeln weiter und zählten die vielen Treppen zwischen der Angelstraße und dem Kirchberg. Da kamen dann doch sehr unterschiedliche Zahlen heraus. Die nächste Station war am Spielplatz Kirchberg, wo die Kinder einen übergroßen Jengaturm bauen konnten. Hierfür war einiges Geschick gefragt. Weiter ging es an den Bach am Kindergarten Wolfswiesen, wo es bei dem heißen Wetter erst mal eine Trinkpause gab. Dann wurde in einem Schwamm Wasser transportiert und in einen Eimer im Sitzen ausgepresst. Die Gruppe, welche das meiste Wasser anschließend im Eimer hatte, war der Sieger. Steil bergauf ging es zur nächsten Station. Dort konnte jeder sein „Zielwasser“ ausprobieren und im Wikinger Spiel Klötze umwerfen. Das sah leichter aus, als es tatsächlich war. Kurz war dann die letzte Etappe bis zum Jungscharplatz, wo die Kinder dann toben, Verstecken spielen, Fußball kicken oder einfach chillen konnten. Selbstverständlich wurde dann am Lagerfeuer noch eine knackige Wurst gegrillt, welche mit leckeren Gurken und Tomaten gevespert wurde. Bevor dann die Eltern kamen gaben wir noch die Siegerergebnisse bekannt und alle wurden mit was „Süßem“ belohnt. Nachdem die Kinder der Gruppen 1 bis 3 abgeholt wurden, trudelten die Schwimmer der Gruppe 4 ein und verbrachten auch noch einen gemütlichen Abend am Lagerfeuer. Insgesamt war es ein abwechslungsreicher Abend, welcher viel zu schnell vorbei ging und allen viel Spaß machte.

Bild 2

Nun sind erst mal Sommerferien. Wir wünschen allen Schwimmern und ihren Eltern einen erholsamen und erlebnisreichen Sommer.

 


 

07.07.2019

Schwimmwettkampf Weil der Stadt

Am Sonntag, 07. Juli 2019 nahmen wir am Würmtalpokal in Weil der Stadt mit 10 Schwimmerinnen und Schwimmern teil. Bei unserem letzten Wettkampf vor den Sommerferien hatten wir 16 Einzelstarts und eine gemischte Staffel ging an den Start.

Die Trainingsphase mit guter Beteiligung der Wettkampfschwimmer zwischen dem letzten Wettkampf und dem jetzigen hat sich ausgezahlt und unsere Schwimmer konnten fast überall eine neue Bestzeit erreichen. Mit gutem Stil und den super Zeiten konnten wir in der Mannschaftswertung den tollen 8. Platz erreichen und haben somit den VfL Nagold, die SV Region Stuttgart und den TV Darmsheim hinter uns gelassen.

Sieben Mal hat es sogar auf das Podest gereicht.

Die Medaille in Silber durfte Nila Riesinger über 50 Meter Brust in einer Zeit von 0:58,73 Min. und Maximilian Bühler über 50 Meter Rücken in einer Zeit von 0:47,70 Min. in Empfang nehmen.

Zu Bronze hat es bei folgenden SchwimmerInnen gereicht:

  • Laura Berger  50m Rücken

  • The Vinh Martin 50m Brust

  • Leni Eichacker 50m Brust und 50m Freistil

  • Alina Schneider 50m Brust

Außerdem mit am Start waren: Yannic Schanz, Oliver Fichtner, Kilian Dickmans und Kim Vy Martin. Ihr alle habt einen guten Wettkampf abgelegt – GLÜCKWUNSCH.

Am Montag, 15. Juli ist das letzte Training im Bad vor den Sommerferien. Den gemeinsamen Abschluss aller Schwimmgruppen machen wir am Montag, 22. Juli ab 16:30 Uhr.

Nach den Sommerferien starten wir wieder mit unserem Schwimmtraining zu den gewohnten Zeiten am Montag, 16. September 2019.


10.04.2019

Schwimmwettkampf in Dagersheim

Am Samstag, 06.04.2019 starteten 7 Jungs und 9 Mädchen beim Schwippe-Pokal Schwimmfest in Dagersheim. Nachdem der Wettkampf dieses Jahr zum ersten Mal auf zwei Tage verteilt wurde, hatten wir die leichte Hoffnung, dass die Konkurrenz an den einzelnen Tagen etwas kleiner ist. Aber dem war leider nicht so. Wir Gechinger gingen nur samstags an den Start und mussten uns gegen 24 weitere Vereine schlagen, selbst Vereine aus Iserlohn oder Bad Dürrheim waren unsere Gegner. Erfreulich für uns war, dass fast alle Gechinger 2mal an den Start gingen und dass wir auch mal wieder 2 Staffeln melden konnten. Und mit diesen Staffeln ging es gleich richtig gut los. In einer geschlossenen Mannschaftsleistung erkämpften sich die Mädchen in der Aufstellung Kimberley, Leni, Alina und Laura mit einer tollen Zeit den 2. Platz und auch die Jungs mit Oliver, Yannic, Kilian und The Vinh gaben alles und wurden dadurch Dritter. Dies war ein erfreulicher Auftakt. Anschließend kamen die 50 Meter Brust Wettbewerbe, wo nahezu alle Gechinger schwammen. Hier hatten wir auch wieder einige Schwimmer, welche an ihrem ersten Wettkampf teilnahmen und trotz etlicher Zeitverbesserungen von allen war das Podest oft weit entfernt. Nicht so bei unserem Felix Krauß, der beim letzten Wettkampf in Gerlingen das Podest noch ganz knapp verpasste. Dieses Mal verbesserte er seine Zeit nochmals um 2 Sekunden und erschwamm dadurch den super 3. Platz. Auch ganz hervorragend war wieder unsere Laura Berger mit ihren langen Schwimmzügen unterwegs, welche dadurch Zweite wurde und ihre Vereinskameradin Alina Schneider erreichte im gleichen Jahrgang den 3. Platz.

Am Nachmittag starteten dann fast alle Gechinger über ungewohnte Disziplinen. 4 Gechinger wagten sich über die 200 Meter Brust, wo die Konkurrenz etwas geringer war, aber die Strecke umso anstrengender. Die Brüder Robin und David Schaal belegten in beherzten Rennen den 2. und 3. Platz und Laura wurde auch hier wieder Zweite. Dann kamen die ungeliebten 50 Meter Rückendisziplinen, wo es einfach für uns Gechinger Schwimmer noch etliches zum verbessern gibt, angefangen bei den Wenden. Die Trainer freute es trotzdem, dass sich 8 Schwimmer an diese Disziplin wagten, aber zum Podest fehlten dann noch viele Sekunden.

Grundsätzlich kann man sagen, dass so ein Wettkampf immer der beste Anschauungs- und Lernunterricht ist, denn wie zu beobachten war, kann man mit einem guten gestreckten Start und einer schnellen Wende viel Zeit gut machen. Also es gibt noch viel zu tun.

Herzlichen Glückwunsch an folgende Schwimmer, wo dabei waren: Kilian Dickmans, Yannic Schanz, Oliver Fichtner, Felix Krauß, The Vinh und Kim Vy Martin, Amelie Senghaas, Sidney und Kimberley Stoll, Leni Widmann, Laura Berger, Alina Schneider, Maximilian Bühler, Robin und David Schaal und Maximilian Lindner.


 

17.03.2019

Kindgerechter Wettkampf am 16.03.2019 in Gerlingen

Zu ihrem ersten richtigen Wettkampf starteten am Samstagabend 6 Gechinger Schwimmer im Gerlinger Hallenbad. Die Aufregung war entsprechend groß, denn das Bad mit seinem anderen Zielanschlag, die vielen Kampfrichter und das ungewöhnliche Startkommando mit Hupe waren alles anders als bei uns, doch mit der großen Unterstützung durch die Eltern konnte dies alles bravourös gemeistert werden. Unsere 4 Jungs und 2 Mädels starteten alle über 25 Meter Brust mit einem richtigen Startsprung und auch der Stil war bei allen sehr gut. Aber man musste auch erkennen, dass es noch viele Kinder von anderen Vereinen gibt, die einfach schneller unterwegs waren als wir. Trotzdem haben sich alle voll verausgabt und sind tolle Zeiten geschwommen. Am allerbesten machte dies unser Leo Roos, der von 26 Schwimmern den herausragenden 1. Platz erschwamm. Das war klasse, Leo. Auch Leonie Gsell, die jüngste Starterin von Gechingen hat mit couragierten Läufen jeweils über 25 Meter Brust und 25 Meter Rücken die Bronzemedaille gewonnen. Am spannendsten machte es dann unsere 4 x 25 Meter Freistilstaffel mit den Schwimmern Tim Böttchter, Lucy Körber, Fabian Krauß und Leo Roos, welche erst auf der letzten Bahn überholten und damit noch den 3. Platz erreichen konnten. Da war die Freude riesig.

Dabei waren: Leonie Gsell, Lucy Körber, Leo Roos, Tim Böttcher, Fabian Krauß und Tom Köhnlein.

 

Nachwuchsschwimmfest am 17.03.2019 in Gerlingen

Gleich einen Tag später ging es für unsere lizensierten Wettkampfschwimmer zum ersten Wettkampf in diesem Jahr ebenfalls nach Gerlingen. Mit dabei waren auch zwei Wettkampfdebütanten, nämlich Amelie Senghaas und Moritz Schreckenbach. Wie jedes Jahr war auch dieses Mal die Konkurrenz wieder sehr groß und das Ziel lag auf der Verbesserung der eigenen Zeit und einem schönen und korrekten Schwimmstil. Dies konnten die 8 Gechinger Schwimmer bei ihren 14 Starts auch sehr gut so umsetzen. Eine ganz tolle Leistung erbrachte Laura Berger, welche zum ersten Mal über die 100 Meter Bruststrecke an den Start ging und in einer Zeit von 1:41,7 den hervorragenden 1. Platz erreichte. Und zwei weitere Bronzemedaillen konnten sich die beiden Brüder Robin und David Schaal jeweils über die 100 Meter Bruststrecke erschwimmen. Ganz knapp am Podest vorbei schwamm Feilx Krauß über 50 Meter Brust, welcher dies nur um 1/100stel Sekunde verpasste. Das war richtig schade.

Dabei waren: Amelie Senghaas, Moritz Schreckenbach, Felix Krauß, Liam Speitelsbach, Laura Berger, Jana Speitelsbach und David und Robin Schaal.


13.03.2019

Bericht Abteilungsversammlung der Schwimmer

Nach einer knappen Stunde wurde die Abteilungsversammlung der Schwimmer, welche am 13. März stattfand, mit einem gemeinsamen Getränk schon wieder beendet. Davor berichtete Jan Wentsch über das abgelaufene Jahr in chronologischer Reihenfolge, untermalt mit netten Bildern der Events des letzten Jahres. Auch die Statistiken über die Mitgliederbewegung sind immer wieder interessant und die Schwimmabteilung steht mit 158 Mitgliedern auch wirklich gut da. Der Kassenbericht, welcher von unserer neuen Kassiererin Susanne Walz sehr ausführlich vorgetragen wurde, ergab zwar ein kleines Minus, aber insgesamt verfügt die Schwimmabteilung über genügend Reservemittel. Die einwandfreie Kassenführung wurde dann auch von Joachim Glaser bestätigt und er nahm auch gleich anschließend die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft vor. Nach der kurzen Vorstellung des Haushaltsplanes und einiger Terminabsprachen wurde zum gemütlichen Teil der Versammlung übergegangen.


 
 19.12.2018

Vereinsmeisterschaften 2018

Bild 1

Am Montag, 10. Dezember 2018 fanden die Vereinsmeisterschaften der Schwimmer statt. Etliche Eltern begleiteten ihre Kinder ins Bad, um zu sehen, was diese bisher gelernt haben und um sie moralisch zu unterstützen. Wie jedes Jahr waren Schwimmer aus allen 4 Gruppen am Start und starteten in unterschiedlichen Disziplinen. Den Anfang machten die 100 Meter Lagen Schwimmer aus den Gruppen 3 und 4. Das waren 8 Mädchen und 8 Jungs, welche ihr Bestes gaben und spannende Rennen zeigten, wobei Davide Rizzo in dieser Disziplin mit einer Zeit von 1:15,72 der schnellste war.

Anschließend kamen die Kinder an die Reihe, welche erst nach den Sommerferien neu zu uns kamen. Das waren 4 Mädels und 8 Jungs zwischen 5 und 7 Jahren. Toll war, dass schon viele einen Startsprung konnten und alle schwammen viel schneller als im Training und machten ihre Sache toll. In den einzelnen Jahrgängen lagen die erschwommenen Zeiten ganz dicht beieinander und die Aufregung vor dem Start wurde auch bravourös gemeistert.

Insgesamt 17 Kinder waren dann über die Disziplin 50 Meter Brust am Start. Das sind Kinder der Gruppen 1 und 2 und viele unserer Wettkampfschwimmer, welche schon erfahren im Wettkampfgeschehen sind. Aber so ein direktes Duell gegen seinen Trainingspartner ist dann immer wieder spannend und so konnten gute Zeiten erzielt werden. Leider nur 4 Kinder gingen dann über die 50 Meter Freistil Disziplin an den Start, aber alle 4 hatten einen tollen Stil und schwammen schnelle Zeiten.

Danach kamen dann die 100 Meter Disziplinen dran, wobei hier 8 Damen und 8 Herren in Brust und Freistil an den Start gingen. Die schnellste Zeit des Tages erreichte Johannes Walz über 100 Meter Freistil in einer Zeit von 1:05,12, aber auch unser „Oldie“ Tobias Klass bewies, dass er immer noch ein super Schwimmer ist und die zweitschnellste Zeit erschwamm.

Zum Abschluss kamen dann die spannenden Staffelrennen. Die Trainer hatten ein gutes Händchen bei der Einteilung der einzelnen Staffeln und so konnten ganz knappe Ergebnisse erzielt werden. Die Schwimmer der Gruppe 2 bildeten 4 Staffeln über 4 x 25 Meter Brust gemischt und lagen nur 3/10 auseinander. Ebenfalls 4 Staffeln der Gruppe 3 und 4 schwammen dann über 4 x 50 Meter Freistil, wobei diese Ergebnisse dann deutlicher waren.

Während die Siegerehrung vorbereitet wurde konnten sich die Kinder noch mit einem Hotdog stärken und unser Abteilungsleiter Jan Wentsch stellte alle Übungsleiter vor und berichtete Neues von der Schwimmabteilung. Danach gab es dann für jedes Schwimmerkind bei der Siegerehrung die Urkunde und ein kleines Geschenk.

Bild 2

Nachfolgend nun die Vereinsmeister 2018:

Jana Speitelsbach

100 Meter Lagen

Davide Rizzo

100 Meter Lagen

Johannes Walz

100 Meter Lagen

Marie Klar

25 Meter Brust

Lucy Körber

25 Meter Brust

Moritz Schreckenbach

25 Meter Brust

Tim Böttcher

25 Meter Brust

Sidney Stoll

50 Meter Brust

KimVy Martin

50 Meter Brust

Chiara Schley

50 Meter Brust

Kimberly Stoll

50 Meter Brust

Leo Roos

50 Meter Brust

Matthias Kasper

50 Meter Brust

The Vinh Martin

50 Meter Brust

Laura Berger

50 Meter Freistil

Maximilian Bühler

50 Meter Freistil

Jana Speitelsbach

100 Meter Brust

Melissa Schaible

100 Meter Brust

Chiara Cavaliere

100 Meter Freistil

Carina Dürr

100 Meter Freistil

Jan Allig

100 Meter Freistil

Davide Rizzo

100 Meter Freistil

Johannes Walz

100 Meter Freistil

Maxi Bühler, KimVy Martin, Sidney Stoll und Kilian Dickmans

4 x 25 Meter Bruststaffel

Jana Speitelsbach, Chiara Cavaliere, Phil Allig, Josia Speitelsbach und Melissa Schaible

5 x 50 Meter Freistilstaffel

Wolfgang Kasper, Johannes Walz, Susanne Walz und Davide Rizzo

4 x 50 Meter Freistilstaffel

 

Bild 3


15.10.2018

Medaillenregen beim Schwimmwettkampf in Maichingen

Wettkampf 13 oktober

Durch eine schlechte Wettkampfterminplanung der einzelnen ausrichtenden Vereine waren wir am Samstag, 13. Oktober schon beim letzten Wettkampf in diesem Jahr in Maichingen. Anderen Vereinen ging es vermutlich ähnlich wie uns, dass man sich entscheiden musste, bei welchem Wettkampf man lieber startet, und so waren insgesamt nur 6 Vereine in Maichingen vertreten. Das war dann so ein richtig schöner kleinerer Wettkampf, wo es Platz für alle Mitreisenden und die Schwimmer gab. Aber trotz des kleineren Wettkampfs wurde dieser professionell mit elektronischer Zeitnahme zügig durchgezogen.

Wir Gechinger waren mit 15 Schwimmern vertreten, welche insgesamt 28mal an den Start gingen. Alle Schwimmer waren für den letzten Wettkampf noch mal richtig motiviert und schwammen tolle Zeiten mit vielen Verbesserungen und schönen Stilarten. Da die Verschnaufpause zwischen den einzelnen Starts immer nur kurz war, ging einigen Vielstartern von uns am Schluss dann aber doch ein wenig die Luft aus. Dass bei diesen guten Zeiten auch viele Platzierungen auf dem Podest herauskamen war die logische Folge. Und besonders freuten sich die Gechinger Schwimmer über den 5. Gesamtplatz und den gewonnenen Pokal. Herzlichen Glückwunsch!

1. Plätze

Fynn Becker

100 m Brust

 

Fynn Becker

100 m Freistil

 

Yannic Schanz

50 m Brust

 

Robin Schaal

50 m Brust

2. Plätze

4 x 50 m Freistilstaffel – m -

 
 

Jana Speitelsbach

100 m Brust

 

Chiara Cavaliere

100 m Brust

 

Robin Schaal

100 m Brust

 

David Schaal

100 m Brust

 

Phil Allig

100 m Freistil

 

Jana Speitelsbach

100 m Lagen

 

Alina Schneider

50 m Brust

 

Jana Speitelsbach

50 m Brust

 

David Schaal

50 m Brust

 

Maximilian Bühler

50 m Freistil

 

Josia Speitelsbach

50 m Freistil

3. Plätze

Jan Allig

100 m Brust

 

Josia Speitelsbach

100 m Brust

 

Matthias Kasper

50 m Brust

4. Plätze

Tim Natterer

100 m Brust

 

Jan Allig

100 m Freistil

 

Liam Speitelsbach

50 m Brust

 

David Schaal

50 m Freistil

 

Robin Schaal

50 m Freistil

 

Alina Schneider

50 m Rücken

5. Plätze

Chiara Cavaliere

100 m Freistil

 

Jana Speitelsbach

50 m Freistil

 

Liam Speitelsbach

50 m Freistil

 


17.10.2018

Ausflug der Übungsleiter nach Tübingen

UELAusflug Bild 1

Am 07. Oktober starteten 13 Übungsleiter zu ihrem alle 2 Jahre stattfindenden Ausflug. Dieses Mal verbrachten wir einen Tag in Tübingen. Zuerst erweiterten wir unser Wissen bei einem Bierseminar, welches von der Tübinger Bierkönigin gehalten wurde. Natürlich durften da die Kostproben und eine deftige Bierbrezel nicht fehlen. Anschließend bummelten wir bei schönstem Sommerwetter durch die Altstadt von Tübingen und genossen ein leckeres Eis bevor wir dann in „See stachen“. Bei einer sehr gemütlichen und idyllischen Stocherkahnfahrt auf dem Neckar erzählte uns der „Gondoliere“ noch einige nette Geschichten zu Tübingen und natürlich dem Stocherkahnfahren. Zum Schluss genossen wir noch in harmonischer Runde ein gutes Essen in der Brauereigaststätte.

Es war ein interessanter und schöner Tag und wir bedanken uns recht herzlich bei unserem Organisator Jan.

UELAusflug Bild 2 


04.08.2018

Schwimmwettkampf Weil der Stadt     

Am Sonntag, den 22. Juli 2018 nahmen wir am Würmtalpokal in Weil der Stadt mit 10 Schwimmerinnen und Schwimmern teil. Bei unserem letzten Wettkampf vor den Sommerferien hatten wir 17 Einzelstarts und erfreulicherweise konnten wir auch wieder mit einer Staffel an den Start gehen.

Wir setzten uns bei diesem Nachwuchsschwimmfest mit guten Zeiten gegen die Konkurrenz aus Freiberg, Öhringen, Darmsheim, Eutlingen und Weil der Stadt selbst durch. Deshalb reichte es 11 Mal auf einen Podestplatz. Aber auch alle Anderen haben tolle Erfolge erreichen können.

Über eine Goldmedaille konnte sich Nico Gaberschek über 50 m Brust freuen.

Silber konnten folgende Schwimmer erreichen:

-       Phil Allig über 50 m Brust und 50 m Freistil

-       Alina Schneider über 50 m Brust

-       Nico Gaberschek über 50 m Freistil und 100 m Lagen

-       Und die Besetzung der Staffel in Form von Maximilian Bühler, Laura Berger, Alina Schneider und Phil Allig über 4 x 50 m Freistilstaffel gemischt

Den 3. Platz belegten:

-       Jan Allig über 50 m Brust, 50 m Freistil und 100 m Lagen

-       Laura Berger über 50 m Brust

Außerdem mit am Start waren:

Yannic Schanz, Tim Natterer, Leni Widmann und Chiara Schley

Wir starten mit unserem Schwimmtraining wieder zu den gewohnten Zeiten direkt nach den Ferien am Montag, 10. September 2018.

Bis dahin wünschen wir allen einen sonnigen Sommer und erholsamen Urlaub.


 24.06.2018

Schwimmausflug zum Stuttgarter Flughafen und Fernsehturm

 Bild 1

Am 24. Juni starteten leider nur 21 Schwimmkinder und 7 Trainer zum alle zwei Jahre stattfindenden Schwimmausflug. Mit der S-Bahn fuhren wir zum Stuttgarter Flughafen, wo wir dann erst mal die Besucherterrasse in Beschlag nahmen und die vielen Starts und Landungen der unterschiedlichsten Flugzeuge bestaunten. Viel Spaß hatten die Kids an den Spielzeugflugzeugen zum selber treteln und an den ausgestellten alten Militärmaschinen. Anschließend nahmen wir an einer nur für uns durchgeführten Flughafenführung teil. Diese war höchst interessant. Die Kinder hatten erstaunlich viele Fragen und unser netter Flughafenleiter beantwortete alle sehr geduldig. In einem Film erfuhren wir dann viel Wissenswertes über den Stuttgarter Flughafen. Dann kam der spannende Teil. Wir wurden durch das gesamte Flughafengelände geführt, zuerst an den Check-In-Schaltern vorbei, durch die verschiedenen Terminals bis zur Kontrolle, wo jedes Kind einzeln durchleuchtet wurde. Dann ging es mit dem Bus direkt aufs Flugfeld. Wir fuhren an den Hangar, den riesigen Tanks, den teuren Privatjets, der Flughafenfeuerwehr und an etlichen Flugzeugen direkt vorbei bis zum Ende der Landebahn, wo wir sogar aussteigen durften. Dort konnten wir bei der Lautstärkemessstation beweisen, dass wir lauter schreien können, als ein Flugzeug Lärm bei der Landung macht. Wieder an den Terminals angekommen, liefen wir noch durch die Gepäckstation und konnten am Ende der Führung feststellen, dass wir alle doch ganz beruhigt in den nächsten Flieger sitzen können, denn es giBild 2bt schon sehr viele Sicherheitsvorkehrungen.

Nach diesem Highlight fuhren wir wieder mit der S- und der U-Bahn fast durch ganz Stuttgart bis wir am Stuttgarter Fernsehturm ankamen. Dort wurde auf dem Spielplatz erstmals ausgiebig gevespert und gechillt bevor wir dann mit dem Aufzug in 36 Sekunden auf die Aussichtsplattform in 150 Meter Höhe befördert wurden. Rundum oben konnte man die Aussicht genießen und verschiedene Ziele ausfindig machen, aber am interessantesten war dann doch das American Football Spiel direkt im Gazi Stadion unter uns.

Bild 3

Unser letztes Ziel in Stuttgart war dann noch das Haus des Waldes, wo uns über viele interessante Spielstationen das Thema Wald näher erklärt wurde. Dort konnten die Kinder noch ausgiebig toben, spielen, klettern, rätseln und die Kameradschaft pflegen.

Dann mussten wir schon wieder zurück mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, wo die Eltern am Gärtringer Bahnhof ihre Kinder abholten. Bei optimalem Ausflugswetter hatten wir viel Schönes, Wissenswertes und Spannendes erlebt.

 

Toogle Left